Tinniwell wird von Krankenkassen übernommen

08.11.2018

Gute Nachrichten für Tinnitus-Patienten: Das Tinnitus-Therapiegerät tinniwell wird in der Schweiz und Deutschland von Krankenkassen übernommen. Nach Gutheissung durch einen Expertenarzt wird das tinniwell abhängig vom Tarif der Patienten von der Helsana und der Swica schon übernommen. In Deutschland wird auch abhängig vom Tarif des Versicherten bei der privaten Krankenkasse Continentale der volle Kaufpreis erstattet.

Für die Resaphene Suisse AG bedeutet dieser Meilenstein, dass das entwickelte Therapieverfahren nun zum Standard in der Behandlung des chronisch subjektiven tonalen dekompensierten Tinnitus werden kann. Für die Krankenkassen ist hier eine grosse Kostenreduktion möglich. Bisher wurde fortlaufend über Jahre Geld für therapeutisch nicht sinnvolle Verfahren ohne Wirknachweis ausgegeben.

Zurück

Sonja Dinnebier

"Durch tinniwell ist mein Tinnitus fast völlig verschwunden. Gerade die Kombination aus Musik und Wärme ist grossartig, denn sie übertönt nicht nur das Rauschen sondern gerade die Wärme sorgt für Entspannung und Ausgeglichenheit. "

Karin Baldauf

"Das tinniwell ist eine grosse Erfindung für Menschen die unter Tinnitus leiden. Für mich wieder mehr Lebensqualität. Danke dafür. "

Lisa Neumeier

"Tinniwell fügt sich sehr gut in meinen Alltag ein. Es ist so gut wie überall einsetzbar und aufgrund der handlichen Größe auch ein guter Begleiter unterwegs auf Reisen. Auf dem linken Ohr ist mein Tinnitus mittlerweile völlig verschwunden. Meine Lebensqualität hat sich deutlich verbessert. Ich bin nur noch selten gereizt und viel entspannter. "

Anna Bergmann

"Ich bin Auszubildende und leide seit etwa einem Jahr an Ohrgeräuschen. Da ich aber erst 18 Jahre alt bin, konnte und wollte ich nicht akzeptieren, dass dieser Ton für den Rest meines Lebens bleiben wird. Dann habe ich durch einen Bekannten von tinniwell erfahren und es direkt ausprobiert.

Nach der ersten Therapiewoche konnte ich wieder schlafen, entspannen und somit wieder voll an meinem Ausbildungsplatz arbeiten, 6 Wochen nach der ersten Anwendung kann ich sehr gut mit meinem Tinnitus umgehen, denn er ist um ca. 40% leiser als vor der Therapie. "

Jonny Denaro

"Ich hatte am nach vier Tagen auf dem rechten Ohr keinen Pfeifton mehr, das linke Ohr dauerte dann noch weitere zwei Wochen bis sich auch hier eine Verbesserung zeigte.

Ich bin jetzt so glücklich, dass mir tinniwell wieder mehr Lebensqualität verschafft hat. Ich schlafe wieder durch, kann mich jetzt wieder mehr meiner Familie widmen und für meine Selbstständigkeit habe ich auch mehr Energie. "