Resaphene Suisse AG hat Zurückziehung der Einbeziehung im Vienna MTF bei der Wiener Börse angezeigt

31.03.2020

Roggwil, den 31. März 2020 – Die Resaphene Suisse AG, ISIN CH0367465439, WKN A2JG91, hat am 30.03.2020 die Zurückziehung der Einbeziehung im Vienna MTF bei der Wiener Börse gemäß § 10 der Bedingungen für den Betrieb des Vienna MTF angezeigt und der letzte Handelstag wird der 30.04.2020 sein. In Verhandlungen mit Investoren hatte sich die Einbeziehung im Vienna MTF als Hinderungsgrund für einen Einstieg von Private-Equity-Fonds erwiesen. Dem trägt der Verwaltungsrat nun Rechnung, indem ein Going Private vollzogen wird.

Aktuell entwickelt sich das 1. Quartal auf Konzernebene zu dem besten Quartal der Unternehmensgeschichte. In diesem Jahr soll noch die FDA-Zulassung erlangt werden, um das Tinnitus-Therapiegerät tinniwell in den USA auf den Markt zu bringen.

++ Über die Resaphene Suisse AG

Die Resaphene Suisse AG mit Sitz in Roggwil, Schweiz, ist ein Medizintechnik-Unternehmen, das 2015 gegründet wurde und seit 2016 unter dem Namen tinniwell ein Tinnitus-Therapiegerät vertreibt. Seit Juni 2018 werden die Aktien an der Wiener Börse im Segment Vienna MTF gehandelt. Als weitere Vertriebsgesellschaften fungieren die Resaphene Deutschland GmbH in Konstanz, die Resaphene UK Ltd. in London und die Resaphene US LLC
in den USA.

++ Kontakt für Rückfragen:

Resaphene Suisse AG
Rütistrasse 8b
9325 Roggwil
Schweiz

Investor Relations Kontakt:
Frau Anke Rauterkus (Chief Executive Officer)
a.rauterkus@resaphene.ch

Zurück